2001 zerstören die Taliban die einst größten stehenden Buddha-Statuen der Welt, die in die Felsen der afghanischen Provinz Bamiyan gemeißelt wurden. Heute zeugen nur noch riesige Löcher in der Felswand von ihrer Existenz.

2015 besucht unser Mitglied Christina Afghanistan. Im selben Jahr wird die Region Bamiyan zur ersten Kulturhauptstadt Südasiens gewählt. Außerdem konnte Visions die Region im Rahmen der alljährlichen Winterhilfeaktion unterstützen.

2017 kommen eure Ramadan-Spenden unter anderem einer Schule in Bamiyan zugute.