Ausgangssituation

Togo ist ein Staat in Westafrika am Golf von Guinea und grenzt im Westen an Ghana, im Osten an Benin und im Norden an Burkina Faso. Das Land ist in fünf Regionen De la Kara, Des Plateaux, Des Savanes, Centrale und Maritime aufgeteilt und weist ca. 6 Millionen Einwohner auf.  Verfolgung und Menschenrechtsverletzungen haben viele Menschen ins Exil gezwungen. Der Projektstandort liegt in Aneho, mit ca. 28.000 Einwohnern die achtgrößte Stadt Togos. Aneho befindet sich im Südosten des Landes in der Region Maritime, etwa 45 km von der Hauptstadt Lome entfernt. Aneho ist von starker Armut geprägt und es gibt eine große Menge an verarmten, verwahrlosten und schwer arbeitenden Kindern.

Durch unseren Freund Ajmal, der ein langjähriges Mitglied der togoischen Hilfsorganisation Streams of Hope ist, kam es zu einer Zusammenarbeit zwischen der lokalen Organisation und Visions for Children e.V.  Streams of Hope unterstützt Schulen, Krankenhäuser, bedürftige Familien und Waisen vor Ort.

Problemstellung und Lösung

Die Kinder in Aneho leben in starker Armut und tragen zur finanziellen Unterstützung ihrer Familien bei, indem sie bereits im Kindesalter arbeiten gehen. Nicht nur Kinderarbeit hindert die Kinder am Schulbesuch, sondern auch der lange Schulweg. Die nächstgelegene liegt in einer Entfernung von 8 km.

Unsere Sofortmaßnahme umfasste Kleidungs- und Sachspenden für die Kinder. Danach stellten wir dem Dorf einen Bus zur Verfügung, mit dem die Kinder nun einfach zur Schule gebracht werden konnten. Darüber hinaus konnten wir als in Deutschland registrierte Nichtregierungsorganisation Streams of Hope in behördlichen Belangen unter die Arme greifen. In Togo gibt es nämlich eine Regelung, dass wenn eine togoische Organisation mit einer seriösen ausländischen Organisation zusammenarbeitet, die bürokratischen Prozesse vereinfacht werden und zum Teil ganz erspart bleiben.

Was bisher geleistet wurde

  • Kleider- und Sachspenden an die Kinder des Dorfes
  • Einrichtung einer Schulbuslinie
  • Erleichterung der bürokratischen Prozesse für Spenden durch Zusammenarbeit von Streams of Hope und Visions for Children e.V.