Ausgangssituation

Sri Lanka ist ein Inselstaat im indischen Ozean mit 20,8 Millionen Einwohnern. Das Land ist geprägt von verschiedenen Religionen und Ethnien. 1983 bis 2009 herrschte ein offener Bürgerkrieg in Sri Lanka. Ausgetragen wurde er von tamilischen Separatisten und der von den Singhalesen dominierten Zentralregierung. Standort unseres Projekts ist Kosgoda, eine kleine Küstenstadt in der südlichen Provinz. Das Gebiet von Kosgoda beherbergt eine Bevölkerung von fast 3.000 Menschen.

Viele Bewohner, deren Kinder auf das „Future for Children College“ gehen, leben in ruhiger Nachbarschaft im Unesco Dorf und arbeiten u.a. in Backstuben, Schneidereien oder als Lehrer in der Schule. Das Projekt ist ein Dorf mit 50 Steinhäusern für 50 Familien, einem Waisenhaus, einer Vorschule, einer Schule und einem Ausbildungszentrum für 7 Berufe. Über 200 Kinder besuchen das staatliche „Future for Children Wacker College“. Mehr als die Hälfte ihres Unterrichts findet auf Englisch statt. Unser Mitglied Arne Kröger absolvierte ein soziales Jahr bei „Future for Children“ und brachte uns das Vorhaben näher.

Problemstellung und Lösung

Aufgrund von mangelnden Turn- und Sportgeräten, findet an der Schule kein Sportunterricht statt. Das Fehlen von Sport führt dazu, dass Kinder nicht genügend körperlichen Ausgleich
erfahren. Dadurch kann es zu angestauten Aggressionen kommen, die die Kinder an ihren Klassenkameraden auslassen. Außerdem fördert Sport Toleranz, gegenseitigen Respekt und Verantwortungsgefühl, während zusätzlich das Gewaltpotential gesenkt wird.

Durch die finanzielle Unterstützung von Visions for Children e.V konnten bereits Geräte für den Sportunterricht gekauft werden. Diese Spenden haben die Einführung des Sportunterrichtes ermöglicht. Besorgt wurden Sportmatten zum Schutz der Kinder gegen Verletzungen, Volleybälle und Fußbälle. Desweiteren konnte Visions for Children e.V. ein Hamburger Unternehmen dazu motivieren, zwei Computer zu spenden. Ein Computer wurde dem Ausbildungszentrum gestellt, sodass nun in der KFZ-Werkstatt zu Trainingszwecken Kurzfilme zum Aufbau der Motoren und zur industriellen Fertigung gezeigt werden können. Der zweite Computer wurde der Schule zur Verfügung gestellt.

Was bisher geleistet wurde in Zusammenfassung

  • Einführung des Sportunterrichts an der Schule durch Spenden von Sportmaterialien
  • Spende von zwei Computern